Foo'rum

Das Modellbau-Forum zum Foo'blog


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 17.12.2017, 03:08


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Gehe zu Seite <<  123456  >> 168 Beiträge
Autor Nachricht
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 06:54 
Flight-Sim-Pilot Benutzeravatar  
Archiv ist am kommenden Dienstag. ;)

_________________________________________________
Es gibt Tage, da verliert man und
es gibt Tage, da gewinnen die anderen.


E-Mail
Beiträge: 2322 | Registriert: 06.01.2010, 15:48
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 08:55 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Oh, nimmst Du noch Aufträge an? Elerium interessiert sich für Gleisbau/Oberbau/Weichen aus der Zeit 1930er Jahre. Wäre toll, wenn Du nach Zeichnungen schauen könntest.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 12:46 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Ich schaue ja immer mal gerne über den Tellerrand, um zu erforschen, wie andere mit dem Thema 3D-Modellbau umgehen. Dabei bin ich auf folgendes wertvolle Zeitdokument gestoßen:

http://www.paradesquare.ca/railway/kanone5e.htm

Zitat von paradesquare.ca
The Model is unique and highly accurate. Based on factory blue-prints. Model also has interior views which places you above the Breech. Massive size, 90' (27m) long and weighs 240 Tons.


Bild

Na, da sage ich nur: :satan: Fragt sich nur, welche Factory Blueprints da verwendet wurden :ggly:


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 13:14 
hslan.Tulit  
Die gabs "damals" beim Crunchy Nut von Kelloggs mit dazu.

Bild


E-Mail
Beiträge: 67 | Registriert: 09.01.2011, 20:59
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 13:23 
Benutzeravatar  
...ist wohl war...
Zitat Zitat
" unique and highly accurate "

:mh:

Bild


E-Mail
Beiträge: 952 | Registriert: 23.12.2009, 23:31
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 20:22 
KarlKartoffel Benutzeravatar  
Bild

Bierkanone 5? :hmm:

_____________________________________________
Manbearpig - It is half man, half bear, and half pig!


E-Mail
Beiträge: 1214 | Wohnort: Stuttgart | Registriert: 23.12.2009, 19:16
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 20:34 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Ich bin ehrlich weit davon entfernt, mich über den Erbauer dieses Modells lustig zu machen. Aber wenn er behauptet, alles ist „highly accurate“, dann scheint er unter einem ziemlichen Realitätsverlust zu leiden - zumindest klaffen bei ihm Anspruch und Wirklichkeit sehr weit auseinander.

Und das Rohr schaut wirklich wie eine Flasche aus :vhap:


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 23.03.2012, 23:37 
hslan.Tulit  
Damit hätten wir gewonnen, definitiv.
Den ganzen Tag mit feinsten Gerstensaft beschossen zu werden, dazu Lili Marlen im Hintergrund und noch halbnackte Flakhelferinnen, die wären durchgedreht.

Bloss gut das dieses Teil NICHT zum Einsatz gekommen ist. :schuett:

Bild


E-Mail
Beiträge: 67 | Registriert: 09.01.2011, 20:59
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) [war: The K5 and BoB]

Verfasst: 28.03.2012, 06:07 
Flight-Sim-Pilot Benutzeravatar  
Ich war gestern im Archiv. Von der E93 dürfte es was geben. Leider bin ich nicht dazu gekommen, da zu sondieren, da ich in den zwei Stunden gerade mal selbst einiges nur sondieren konnte, ohne zu kopieren, bis auf ein paar „undokumentierte“ Fotos. (Die wollen doch tatsächlich 8,-Euro für eine Fotokopie :B *1) ) Für Sachen aus dem 2.WK, so sagte man mir dort, wäre das Militärarchiv in Freiburg die richtige Adresse. Vielleicht hilft Dir die Info ein wenig weiter.

*1) Aber vielleicht lässt sich da noch was machen.

_________________________________________________
Es gibt Tage, da verliert man und
es gibt Tage, da gewinnen die anderen.


E-Mail
Beiträge: 2322 | Registriert: 06.01.2010, 15:48
 

Wagen im Geschützzug: Munitionszubringerwagen

Verfasst: 24.06.2013, 06:05 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Um hier mal wieder neuen Schwung in das Thema zu bekommen:

Ich plane den Bau aller zum Geschützzug gehörenden Wagen und recherchiere derzeit, was alles dazu gehört und welchen Zweck die einzelnen Wagen hatten. :hmm:

Neben der Lokomotive WR 360 C14 und dem Geschütz sind zunächst die folgenden Wagen von Bedeutung:

  • SdFz Zubringerwagen (vermtl. auch „MZ-Wagen“, selbstfahrend; pendelt zwischen Geschosswagen und Geschütz, um den Munitionskran mit den voll beladenen Geschossmulden zu beliefern),
  • Glt Geschosswagen (vermtl. auch „MG-Wagen“, dient zum Transport der Geschossgranaten),
  • Glt Kartuschwagen (vermtl. auch „MK-Wagen“, gepanzert; dient zum Transport und zur Lagerung der Kartuschen bei gleichbleibender Raumtemperatur),
  • Gltrhs Temperierwagen (vermtl. auch „Kl-Wagen“, beinhaltet Kühl- und Heizaggregate zur gleichbleibenden Klimatisierung des Kartuschwagens auf 15°C),
  • R Rohrschutzwagen (dient zum Schutz des überhängenden Kanonenrohres).

Zurzeit lese ich in verschiedenen Foren und versuche herauszufinden, was es mit dem Munitionszubringerwagen auf sich hat. Auf der Ladefläche dieses Wagens sind Gleise für die Geschossmulden verlegt, und er ist auf allen mir bekannten Bildern stets zwischen Geschosswagen und Geschütz gekuppelt. Auf dem Zubringerwagen wurde während des Marsches die Enegriezentrale transportiert. Diesen Wagen schien es in zwei Variationen gegeben zu haben: zum einen als einfachen R-Wagen und zum anderen mit einer merkwürdigen Einmannkabine (siehe Bilder) auf der Ladefläche. Diese Kabine scheint eine Art Führerhaus zu sein, da der Wagen vermutlich einen eigenen (E-)Antrieb gehabt hatte.

Für einen eigenen Antrieb des Zubringerwagens spricht folgende Annahme: das Geschütz musste beim Feuern stets alleine stehen, weil es in der Schießkurve, je nach Rohrwinkel, durch die Rückstoßkräfte mehrere Meter weit zurück bewegt wurde. Der restliche Zugteil war währenddessen abgekuppelt und befand sich etwa 20 bis 30 Meter abgesetzt dahinter. Die vollbeladenen Geschossmulden (Geschoss, Kartuschhülse und 3 Vorkartuschen mit insgesamt knapp 430 kg Masse) mussten vom Geschosswagen hinüber zum Geschütz in den Radius des Munitionskrans herangeführt werden. Dieser Kran war Bestandteil der Kraftzentrale, die in Gefechtsstellung auf dem hinteren Drehgestell des Geschützes stand. Zwar hätte die WR-Lokomotive am anderen Ende des Zuges die Wagen immer wieder an das Geschütz herandrücken können, und zwar so lange, bis auch das Geschütz wieder in der richtigen Schussposition stand. Aber erstens braucht es dazu eine Verständigungsmöglichkeit zwischen Rangierpersonal und Lokführer, und zweitens verbraucht die Lok mit dem laufenden Motor ständig Dieselkraftstoff. Und der war kostbar und knapp. Die WR 360 verbraucht etwa 400 Liter Diesel in 8 Stunden Betrieb. Ständiges Anlassen und Abstellen des Motors, um Kraftstoff zu sparen, fällt bei der WR 360 konstruktionsbedingt wohl aus, da der Motor mittels Pressluft aus zwei 250-Liter-Anlassflaschen angeworfen wurde. Diese Flaschen waren bei warmem Motor spätestens beim zwanzigsten Startvorgang leer und wurden bei laufendem Motor mit Abgasen aus den beiden vorderen Zylindern aufgefüllt. Bei kaltem Motor reichten die Flaschen allenfalls für die Hälfte der Anlassvorgänge.

Das Problem könnte durch einen selbstfahrenden M-Zubringerwagen gelöst werden. Dieser müsste dann jedoch stark genug gewesen sein, um aus eigener Kraft das Geschütz (210 t) immer wieder ein paar Meter auf die richtige Schussposition langsam vorzudrücken, wenigstens im Kriechtempo. Mit einem entsprechend starken E-Motor (oder auch einen kleinen Verbrennungsmotor, oder einer Kombination aus beidem - jedoch fehlt auf allen Abbildungen ein sichtbares Auspuffrohr) könnte das durchaus klappen. Immerhin wiegt der Wagen (siehe Bild unten) mit allem Zubehör über 22,7 Tonnen. Für einen nackten Flachwagen ist das erheblich zu viel, und deshalb ist das aus meiner Sicht ein weiteres Indiz für einen eigenen Antrieb mit E-Motor, Getriebe und Akkuzellen. Und schließlich befinden sind auf dem Dach der Kabine zwei Stirnleuchten (eine in jede Richtung), das kennt man nur von Triebfahrzeugen.

Mun.Zub.Wagen 1
Mun.Zub.Wagen 2
Mun.Zub.Wagen 3
Mun.Zub.Wagen 4
Mun.Zub.Wagen 5
Mun.Zub.Wagen 6
Mun.Zub.Wagen 7
Mun.Zub.Wagen 8
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 30.06.2013, 14:24 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Inzwischen dürfte eindeutig feststehen, dass der Wagen einen Antrieb hatte. Die Anschrift auf der Kabinentür (siehe zweites Bild oben) lautet:

Achtung! Bei Bahntransport Fahrantrieb abkuppeln! Bremse lösen!


Auf einer anderen Skizze konnte ich das Marschband des K5-Geschützzuges ermitteln (auch hier wieder vielen Dank an Greg Heuer!). Demanch gliederte sich der 2. Zug folgendermaßen:

K5_Zug-Nr-2.jpg


  • Lokomotive BR 50 oder 52
  • Güterzugbegleitwagen Pw
  1. Personenwagen C
  2. Personenwagen C3tri-18
  3. Personenwagen C3tri-21
  4. Personenwagen C3tri-21
  5. Verpflegungswagen G (Verpfl)
  6. Feldküchenwagen R (kl.FeldK)
  7. Rohrschutzwagen R (SchutzWg)
  8. Geschütz SdFz (Geschütz)
  9. Zubringerwagen SdFz (ZubrWg)
  10. 1. Geschosswagen Glt (Gesch)
  11. 1. Kartuschwagen Glt (Kart)
  12. 1. Temperierwagen Glt (Temp)
  13. Zubehör- und Vorrätewagen G (Zub. u. Vorr.)
  14. ??? SdFz (Lek)
  15. Flakwagen Om (Flak)
  16. 2. Geschosswagen Glt (Gesch)
  17. 2. Kartuschwagen Glt (Kart)
  18. 2. Temperierwagen Glt (Temp)
  19. Schutzwagen R (SchutzWg)
  20. Bettungsfahrzeug SdFz (BettungsFzg)
  21. Segmentwagen SdFz (SegmentWg)

Zuglänge: 294 m
Zuggewicht: 835 t

Mir ist nicht klar, was unter dem "Sonderfahrzeug (Lek)" zu verstehen ist.

Zu den drei C3tri-Wagen konnte ich bislang nichts genaueres finden.

Bei dem Temperierwagen Glt(Temp) handelt es sich um einen mit Stahlblech gepanzerten (7 mm) und thermoisolierten Kastenaufbau (so genannte "Isolafro-Schichten"), der auf den Unterwagen eines 2Rs-Wagens gesetzt wurde (LüP 12,1 m, Achsstand 8,0 m).
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 01.07.2013, 11:53 
Benutzeravatar  
willst Du jetzt diese 23-Objekten zusammen haben, oder verstehe ich was falsch...? :hmm:

Bild


E-Mail
Beiträge: 952 | Registriert: 23.12.2009, 23:31
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 01.07.2013, 19:05 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Alle sicherlich nicht. Dafür bekomme ich wahrscheinlich gar nicht die nötigen Zeichnungen zusammen, etwa Bettungsfahrzeug oder Segmentwagen. Viele habe ich aber schon: Pw, R, Glt, G und Om etwa, die Lokomotive ja sowieso.

Die dreiachsigen C-Personenwagen sind mir vollkommen schleierhaft, keine Ahnung ob das bayerische oder preußische oder sonst welche waren. Und was der SdFz(Lek) ist, weiß ich noch nicht einmal.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 03.07.2013, 09:17 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Habe einen Hinweis darauf erhalten, was es mit „SdFz(Lek)“ auf sich haben könnte: Da im Geschützzug eine Diesellok, meist eine WR 360 C14, mitgeführt wurde, könnte es sich bei der fraglichen Bezeichnung durchaus um einen Abschreibfehler handeln. „SdFz(Lok)“ hat absolut Sinn.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Mannschaftswagen "C3tri" im Geschützzug

Verfasst: 03.07.2013, 17:50 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, und die Rätsel werden eines nach dem anderen gelüftet. Auf einem Foto des Geschützzuges kann ich einen der Personenwagen „C3tri-18“ als C3itr Pr-18, also eine preußische Bauart, identifizieren. Solche Wagen wurden zum Ende des Ersten Weltkrieges eigens für Sanitäts- und Militärtransporte angeschafft und von der Reichswehr (und später der Wehrmacht) weiter verwendet.

best038_C3itr.jpg
best051a.jpg
Erfurt 96 602
Erfurt 96 055


Jetzt fragt sich nur noch, woher die Zeichnungen bekommen? Ich würd die Büchse ja glatt bauen.

Ob mir da mein „Reichszeichnungsbeschaffer“ weiterhelfen können wird? :wink:
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 04.07.2013, 14:07 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Die folgenden Bilder zeigen offenbar einen doppelten Geschützzug. Er wird von zwei im Zug eingereihten WR360-Dieseln bewegt:

GZugK5-1.jpg
GZugK5-2.jpg
GZugK5-3.jpg


Die Bilder entstanden vermutlich 1941 in Frankreich.
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Mannschaftswagen "C3tri" im Geschützzug

Verfasst: 04.07.2013, 21:55 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Zeichnungen sind inzwischen auch eingetrudelt :) Dem Bau steht nun nichts mehr im Wege.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Gltrhs Dresden

Verfasst: 10.07.2013, 12:04 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Jetzt konnte ich endlich™ auch den korrekten Wortlaut der Anschriften auf den Stirnwanddrehtüren der MG- und Kl-Wagen in Erfahrung bringen:

Achtung.jpg


Außerdem wurde mir mitgeteilt, dass sich im Militärarchiv in Freiburg folgender Datensatz befindet:

Code:
3287 K2 Anstrich und Beschriftung für Eisenbahnwagen Gltrhs 04.1940


was auch immer das bedeutet. Müsste ich direkt mal Kontakt mit denen aufnehmen.
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 30.09.2013, 09:44 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Das Modell des MK-Wagens nähert sich seiner Vollendung.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 10.10.2013, 22:02 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
MK-Wagen ist fertig, es geht schon mit dem Kl-Wagen weiter.


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 11.10.2013, 11:59 
 
Zitat von Foo'bar
Die folgenden Bilder zeigen offenbar einen doppelten Geschützzug. Er wird von zwei im Zug eingereihten WR360-Dieseln bewegt:

GZugK5-1.jpg
GZugK5-2.jpg
GZugK5-3.jpg


Die Bilder entstanden vermutlich 1941 in Frankreich.


Hello!

Just for fun here the place in Google Earth (attached file)

Boulogne k5.jpg


S!

JV
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 80 | Registriert: 18.01.2010, 14:26
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 11.10.2013, 20:46 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
wow, speechless! Where did you know from??


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 11.10.2013, 23:24 
 
I have been researching the K5 in this area for a long time....I have been living closeby for my job for 7 years (I am now back home in the South of France...no job anymore).

I join for fun a link toward a zip of two files which should be interesting:

- my depiction of the K5 bespoke rail lines on Google Earth with all the firing stations and associated bunkers (the surviving ones) including those dedicated for K12. The Dunkerque part is missing, I did not have time to do it but I also know the locations (took me 4 years to find out! There is no bespoke line in Dunkerque: all firing positions were installed on existing tracks).

- the kml I made of all railway systems existing in 1940 in „Il-2 Sturmovik: Cliffs of Dover“ map. This gives a context to the K5/K12 related additions. It also includes the full network of metric railways...this is exclusive because nobody else was able to give this info to me: I reconstructed evrything out of hundreds of aerial photos (I have 26 GB of them on my computer).

All that was intended for „Il-2 Sturmovik: Cliffs of Dover“ and I was dreaming of seeing your wonderful 040D, BR52 and Diesel tractors on the proper depictions of the railways in Normandy and Channel coast...

http://we.tl/Cm13qAdpfT valid one week

JV


E-Mail
Beiträge: 80 | Registriert: 18.01.2010, 14:26
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 13.10.2013, 11:46 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Temperierwagen (or: Kl-Wagen). This contains heating and air condition devices to climate the MK-Wagen's inside.

Vollbildaufzeichnung-13.11.jpg
Vollbildaufzeichnung-13.10.jpg
Vollbildaufzeichnung-13.12.jpg


Model in WIP state. Some details still missing. The two Flettner Luftsauger located on rooftop are currently under constrution.
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 29.10.2013, 17:05 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Der Mannschaftswagen C3 itr pr 18 nimmt Gestalt an:

C3itr_20131029-0.jpg
C3itr_20131029-1.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 30.10.2013, 16:05 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Zwischendurch ein bisschen texturiert und mit der Alpha-Schere die Fensteröffnungen reingeschnitten:

C3itr-00.jpg
C3itr-01.jpg
C3itr-02.jpg
C3itr-03.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 31.10.2013, 01:17 
KarlKartoffel Benutzeravatar  
Sieht gut aus! Der kommt mir aber sehr bekannt vor. Habe ich so einen Wagon nicht einmal für IL-2 modelliert?

Edit:
Schade. Gefunden, aber Bilder sind weg. Und mein Modell ist auch von meiner Festplatte verschwunden. Hätte mich gefreut den noch einmal zu sehen.

http://forums-de.ubi.com/showthread.php/67822-Personenwagen-der-Klasse-3?s=f27daffd320dc13556637e2c317c3772

_____________________________________________
Manbearpig - It is half man, half bear, and half pig!


E-Mail
Beiträge: 1214 | Wohnort: Stuttgart | Registriert: 23.12.2009, 19:16
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 31.10.2013, 09:55 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Hab leider auch keine Bilder mehr dazu, auch kein Backup-Modell von Dir :(


E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 31.10.2013, 16:06 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
So weit, so gut. Jetzt noch die Türen und ein paar Details am Unterwagen, dann ist die zivile Version schonmal fertig. Danach kommt die Variation für die Verwendung beim Militär.

Vollbildaufzeichnung-02.11.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2996 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Eisenbahngeschütz K5(E) und Wagen im Geschützzug

Verfasst: 31.10.2013, 16:38 
 
Wie zu erwarten war, alles wieder mal top :cool:


E-Mail
Beiträge: 168 | Registriert: 30.12.2009, 04:20
Beiträge anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Gehe zu Seite <<  123456  >> 168 Beiträge

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst hier keine neuen Themen erstellen.
Du darfst hier nicht zu Themen antworten.
Du darfst hier deine Beiträge nicht ändern.
Du darfst hier deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst hier keine Dateianhänge erstellen.

Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme „Foo'rum Panzergrau” created by Foo'bar macht…
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de