Foo'rum

Das Modellbau-Forum zum Foo'blog


Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 16:04


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Gehe zu Seite 123  >> 72 Beiträge
Autor Nachricht
 

Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 14.12.2012, 12:34 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Hilft ja nix, den Sand in den Kopf zu stecken ;)

Der Winter 1942/43 wirft seine Schatten voraus, und deshalb fühle ich mich ausreichend motiviert, die KDL 1 auf Kiel zu legen. Für manche die Kriegslok schlechthin.

Vollbildaufzeichnung-14.12.jpg


Wenn alles fertig ist, wird dabei hoffentlich etwas wie dieses hinten rausploppen:

10345.jpg


:)
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 14.12.2012, 14:46 
 
Ohhh :dance:


E-Mail
Beiträge: 1 | Registriert: 02.02.2010, 17:48
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 16.12.2012, 16:14 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Heute war das Führerhaus dran. Ich hoffte, dass ich bereits ein fertiges Führerhaus von der 01 oder 44 als Basis hernehmen könnte, aber das vereinfachte Führerhaus der Kriegsbauart unterscheidet sich doch zu sehr, also muss jetzt ein Neubau her. Zeichnungen gibt es von der 52 mehr als genug, inklusive russischer Beute- und Rekonstruktionszeichnungen. Immerhin sind nach dem Krieg fast 2500 solcher Maschinen im Osten geblieben - ein willkommener Techniktransfer für den Ivan ;)

baufortschritt_20121216-1.jpg
baufortschritt_20121216-2.jpg
baufortschritt_20121216-3.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 18.12.2012, 21:32 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Die Maschine erhält die für die Ostfront typische „erweiterte Frostschutzausrüstung“, was unheimlich viele Poligone sparen wird, da fast alle außen liegenden Leitungen unter Blechabdeckungen verschwinden werden.

2012.18.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 05:00 
Benutzeravatar  
sehr schön, es geht weiter :)

Bild


E-Mail
Beiträge: 104 | Wohnort: Heidelberg | Registriert: 23.12.2009, 17:48
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 12:33 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Weiter geht's im Takt:

Vollbildaufzeichnung-19.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 16:26 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Erstmal genug für heute. Lokomotiven ab Herbst 1942 haben keine Schilder mehr, sondern nur noch Anschriften. Da war man sich wohl noch nicht ganz einig, welche Schriftart genommen werden sollte, und so verwendeten die Lokomotivwerke Schriftarten anscheinend nach Tageslaune. :hmm: Esslingen nahm Mittelschrift 1451, BAG malte Professor Kleins spitze Ziffern und Schichau wählte die Fette Breitschrift:

Vollbildaufzeichnung-19.12.jpg


(gefällt mir auch am besten, also wird's eine Elbinger Lok)
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 17:42 
Benutzeravatar  
Schön, schön.Machst Du das für ne „Il-2 Sturmovik: Battle of Stalingrad“?.

Hab ne Frage Peter; kannst Du einer deiner Lok mit Collada in DAE-Datei umzuwandeln?
Ich möchte versuchen ihn ins OT zu importieren um zu sehen ob es überhaupt machbar
sein wird.

Grüsse.

Bild


E-Mail
Beiträge: 952 | Registriert: 23.12.2009, 23:31
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 21:25 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Collada?

Ich mach die Lok hauptsächlich auf Verdacht. Wenn sie für „Il-2 Sturmovik: Battle of Stalingrad“ benötiogt wird, kommt's auf das Verhandlungsergebnis an ;) zu verschenken hab ich jedenfalls nix mehr. Die Situation hat sich geändert.


E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 22:17 
Benutzeravatar  
Ja, Collada Plug-In für 3DMax...guckst Du hier:
http://xtrac.outerra.com/index.fcgi/wiki/Importer
Aber bevor Du das Modell umwandelst, musst Du
Texturen in DDS-Forman abspeichern lassen, sonst
wirds ohne Texturen in OT importiert...oder halt
ich mache das, wenn Du keine Zeit dafür hast.

Und keine sorgen, ich werde Deine Modell niemanden
schenken, verkaufen oder sonst wo frei zum download
anbieten...alter Indianer Wort. :vhap: :wink:
Möchte nur sehen wie Deine Modell in OT so aussehen wird...
nix weiter.

Bild


E-Mail
Beiträge: 952 | Registriert: 23.12.2009, 23:31
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 19.12.2012, 22:48 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Ich werd die Tage mal überlegen, welches Modell sich dafür eignen könnte. Schienen brauchste dann ja auch, oder?


E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 20.12.2012, 11:40 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
So, jetzt spam mal nicht meinen 52er-Thread voll ;)

Auf dem Bild sieht man eine so genannte „Bw-Bezeichnung mit Fernwirkung“, wie das damals im Amtsdeutsch der DR-Ost hieß. Das Heimat-Betriebswerk wurde zur besseren Identifizierung der Maschinen in übergroßen Buchstaben als Abkürzung auf die Rauchkammertür und am Tender angeschrieben.

Rs = Bw Radsviliskis (Litauen), allerdings hier am Modell nur beispielhaft verwendet. Ich werde mich mal auf die Suche nach Bw im Osten begeben, wo die damals brandneuen 52er tatsächlich beheimatet wurden.

Vollbildaufzeichnung-20.12.jpg


Übrigens hat „DR-Ost“ nix mit der Eisenbahn der DDR zu tun sondern bezeichnet die Deutsche Reichsbahn in den besetzten Ostgebieten („Ostbahn“ im Generalgouvernement) im Krieg.
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 21.12.2012, 17:13 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Die Kriegslokomotiven wurden seit Herbst 1942 in einem einheitlichen Fabton lackiert: Schwarzgrau RAL 7021. Zum Vergleich hab ich die 55 mal danebengestellt. Eigentlich müsste das Grau der 52 einen Tick dunkler sein, aber dann geht der (gerade noch) deutliche Unterschied zum Schwarz der 55 verloren (das ja aufgrund der Verwitterung auch kein reines Schwarz mehr ist). Keine Sorge, die Räder sind nur Platzhalter und werden später auch grau.

Vollbildaufzeichnung-21.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 22.12.2012, 15:58 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Jetzt geht es dann mit dem ganzen Nervkram und den Kleinigkeiten weiter, die man kaum sieht aber in der Masse saumäßig viel Dreiecke verbrauchen. Ich hoffe ja, dass ich deutlich unter 10.000 bleiben werde.

Vollbildaufzeichnung-22.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 23.12.2012, 12:57 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Das „Gesicht“ der Dampflok, die Rauchkammertür, bedarf beim Texturieren besonderer Aufmerksamkeit. Ich finde, das ist so eine Schlüsselstelle.

Vollbildaufzeichnung-23.12.jpg
Vollbildaufzeichnung-23.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 25.12.2012, 01:57 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Genug für heute. Schließlich ist Weihnachten :)

Vollbildaufzeichnung-25.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 25.12.2012, 10:14 
KarlKartoffel Benutzeravatar  
Kann es sein, dass das vordere kleine Rad zu niedrig angebracht ist? Scheint, als ob es durch die Zeichnungs-Fläche zerschnitten wird.

_____________________________________________
Manbearpig - It is half man, half bear, and half pig!


E-Mail
Beiträge: 1214 | Wohnort: Stuttgart | Registriert: 23.12.2009, 19:16
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 25.12.2012, 11:13 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Nee, nicht zu niedrig, der Durchmesser des Laufrades ist zu groß. Ist von einem alten Modell und nur als Platzhalter zu verstehen. Die Räder muss ich später dann sowieso noch komplett neu herstellen.


E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 25.12.2012, 16:37 
 
Zitat von Foo'bar
Nee, nicht zu niedrig, der Durchmesser des Laufrades ist zu groß. Ist von einem alten Modell und nur als Platzhalter zu verstehen. DIe Räder muss ich später sann sowieso noch komplett neu herstellen.


Waren derartige Teile nicht genormt?


E-Mail
Beiträge: 168 | Registriert: 30.12.2009, 04:20
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 25.12.2012, 22:01 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Doch, klar. Ich meinte, das Modell hat einen zu großen Durchmesser. Inzwischen geht es obenrum weiter:

Vollbildaufzeichnung-25.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 26.12.2012, 19:43 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
So, schließlich sind die Räder dran. Vorn, im Lenkgestell, hat die 52 Vollscheibenräder.

Vollbildaufzeichnung-26.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 27.12.2012, 18:39 
 
Zitat von Foo'bar
So, schließlich sind die Räder dran. Vorn, im Lenkgestell, hat die 52 Vollscheibenräder.

Vollbildaufzeichnung-26.12.jpg


Aus welchem Grund? Standfestigkeit?


E-Mail
Beiträge: 168 | Registriert: 30.12.2009, 04:20
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 27.12.2012, 23:26 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Ohne eine Quelle dafür gefunden zu haben, tippe ich auf Einfachkeit in der Herstellung. Ein Scheibenrad ist sicher schneller herzustellen als ein gegossenes Speichenrad, für das womöglich auch noch jedesmal eine neue Sandform hergestellt werden muss. Möglicherweise geht für das Scheibenrad zwar mehr Material drauf (was wiederum der Grund dafür sein könnte, dass die Treib- und Kuppelräder weiter als Speichenräder ausgeführt wurden), was dann durch die kürzere Herstellungszeit wieder ausgeglichen wird.

Weiß allerdings nix Genaues, ich forsche weiter nach Quellen.

edit:
Eine Antwort lautet: Ein Vollscheibenrad mit bereits angeschmiedetem Radreifen ist schneller, einfacher und billiger herzustellen, als ein Rad, bestehend aus Radscheibe oder Speichenscheibe, Radreifen und Sprengring.

Quelle: Drehscheibe-Online.

Ich räume jedoch ein, dass sich die Experten dort ziemlich schwer mit einer passenden Antwort tun.


E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 28.12.2012, 15:11 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Das ist das Schöne beim Bau von Dampflokmodellen :B am Ende erwartet einen immer das hier:

Vollbildaufzeichnung-28.12.jpg


Ok, man könnte es sich anders einteilen und gleich mit der Steuerung anfangen - aber drum herum kommt man nicht. Zum Glück hab ich damals in Geometrie gut aufgepasst ;)

Dagegen ist die Nietenzählerei am Führerhaus die reinste Entspannung ;)

Vollbildaufzeichnung-28.12.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.12.jpg


edit:
inzwischen ist auch das Bremsgestänge fertig, jedoch fehlen noch die Bremszylinder und Bremshebel:

Vollbildaufzeichnung-29.13.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.12.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 29.12.2012, 19:06 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Ich hab mal zum Spaß das inzwischen 10 Jahre alte 52er-Modell von MG neben die erst halbfertige KDL gestellt. Das Modell diente mir damals als Anschauungs- und Lernmodell, als ich begann, unter der Anleitung von Kusma Eisenbahnmodelle für SoW vorzubereiten.

Zur Bemalung der MG-52 hatte ich damals schon bemängelt, dass deutsche Kriegsdampflokomotiven seit Herbst 1942 in RAL 7021 Schwarzgrau lackiert waren und nicht mehr Schwarz/Rot. Die Bemalung des MG-Modells orientiert sich ohnehin nicht an deutschen Vorbildern sondern an in Russland nach 45 zurückgelassenen Lokomotiven, die von den neuen Eigentümern „verschönert“ wurden. :abg:

Das „Weathering“ an der Russenvariante schaut zwar sehr geil aus, aber es bleibt festzustellen, dass diese Lokomotiven 1942 und 1943 nagelneu und frisch lackiert in den Osten abgeliefert wurden, für meinen Geschmack ist die Verwitterung viel zu dick aufgetragen. Ob und in welchem Umfang ich das bei meiner Variante noch hinzufügen werde, muss ich mir noch überlegen.

Vollbildaufzeichnung-29.14.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.15.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.16.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.17.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.18.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.19.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.20.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.21.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.22.jpg
Vollbildaufzeichnung-29.23.jpg


Wenn ich die bunten Russen-52er sehe, bleibt mir sowieso fast die Luft weg. Wie besoffen muss man sein, um Dampflokomotiven so anzustreichen? :blink:

Picture20545.jpg
w01897_3178207.jpg
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 29.12.2012, 23:49 
 
Für sich genommen sah die 1C 52er ja ganz gut aus, aber im Vergleich wirkt es als hätte man die Pläne dafür aus dem Gedächtnis gezeichnet und hier und da die Kreativität von den Zügeln gelassen. ;)


E-Mail
Beiträge: 168 | Registriert: 30.12.2009, 04:20
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 30.12.2012, 01:08 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Zitat von Zorin
Für sich genommen sah die 1C 52er ja ganz gut aus, aber im Vergleich wirkt es als hätte man die Pläne dafür aus dem Gedächtnis gezeichnet und hier und da die Kreativität von den Zügeln gelassen. ;)


Dabei ist es besonders leicht, im Internet an einen umfassenden Satz Zeichnungen für die 52 zu kommen - sogar auf russisch. Wahrscheinlich hat ihn irgendwann die Motivation verlassen. Kann man ja irgendwo auch verstehen, vielleicht musste er schnell fertig werden.

Das wiederum ist mein großer Vorteil. Ich kann mir Zeit lassen und brauche keine Deadline zu beachten.


E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 30.12.2012, 02:04 
Benutzeravatar  
Nun lieben Freunde, obwohl ich zimlich 0-Ahnung über Dampfloks von damaliger Zeit habe, habe ich doch wohl ein wenig Ahnung über allgemeinen Farbtonastriech damaliger Zeit und kann mir gut vorstellen was der Peter damit sagen bzw. gemeint hat.

Außerdem, muss ich an der Stelle mal klipp und klar sagen, dass Foo' ist ja in solchen Sachen auch mal so pinelisch wie ich beim Zeichnen einen Flugzeug ist. Glaube nicht, dass er vorher keine ausreichenden Recherchen über diesen Loks-Serie gemacht und dabei gewonnenen Kenntnissen sowie die 1C-Dündeleten in seine(n) Modell(en) umgewandelt hat.

Im Grunde wünsche ich uns allen das wir fürs erst ganz locker und von allem aufnem Teppich bleiben und sehr vorsichtig über Freizüglickeit einen oder anderen Russen hier sprechen. Denn zu erst sind ja nicht alle Russen gleich(spricht: wie wir allen) und einigen von denen sind doch weit, und ausreichend gelernt wie wiederum einigen von uns sind.

Dafür sprechen mehreren (meine persönliche) Erkenntnisse wie diesen hier zu:
http://www.sukhoi.ru/forum/showthread.php?t=72247
http://www.sukhoi.ru/forum/showthread.php?t=72221
Daher muss ich hier mal ehrlich sagen, dass wir uns entweder deren sprachen lernen sollen um sie danach korrekt zu verstehen, oder halt eine andere Quelle suchen die wir schließlich am ende mit original(ien) vergleichen können und/oder uns selbst einen genauen Bild darüber machen.

Außerdem, wünsche ich mir ,dass wir anfangen doch die Sachen bei Namen zu nennen und nicht drumherum tanzen was uns der Zorin in seine Beitrag sagen will.Mit anderen Worten; scheiße ist immer noch scheiße, wenns dit in Afrika halt gemacht wurde...gleich und ziemlich egal... wo, wer und wozu(IMHO).

In jedem Fall muss ich sowie Foo' auch dem Russen aka- SMERSH viel Respekt aufweisen, dass sie in der Lage sind sich nicht voreingenommen Sachen von damaliger Zeit korrekt zu interpretieren und am ende ihre Arbeit
uns allen in seiner wirklichen damals bestehende Form zu zeigen.Dankeschön! :bow:

Gruß,
immer noch isch.

p.s. warte immer noch das Du Dich doch zu einen Bau von 109F entscheidendst...
die Zeichnungen habe ich schon allen fast zu ende gemacht...wenn was, nö... :wink:

Bild


E-Mail
Beiträge: 952 | Registriert: 23.12.2009, 23:31
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 30.12.2012, 17:47 
KarlKartoffel Benutzeravatar  
Zitat Zitat
Wenn ich die bunten Russen-52er sehe, bleibt mir sowieso fast die Luft weg. Wie besoffen muss man sein, um Dampflokomotiven so anzustreichen? :blink:

Picture20545.jpg
w01897_3178207.jpg


Geht doch noch … Jetzt stell dir mal vor wie das Teil aussähe, hätte Russland diese Farben in der Nationalflagge: :schuett:
Bild
Seychellen

_____________________________________________
Manbearpig - It is half man, half bear, and half pig!


E-Mail
Beiträge: 1214 | Wohnort: Stuttgart | Registriert: 23.12.2009, 19:16
 

Re: Dampflokomotive BR 52 der Deutschen Reichsbahn

Verfasst: 30.12.2012, 19:46 
[E.C.]Foo'bar Administrator Benutzeravatar  
Spammer, elende, durch die Bank! :wink:

Ich schufte mir hier den Arsch ab und ihr macht euch über den Geschmack der russischen Eisenbahner lustig...

Es geht weiter mit der Steuerung:

Vollbildaufzeichnung-30.12.jpg


Die Seitendeckel auf der Zylinderverkleidung glotzen mich an wie ein Teddybär m( seit ich das bemerkt hab, muss ich andauernd da draufstarren, wie hypnotisiert. Das macht mir fast das ganze Modell kaputt... :hmm:
 Du musst im Foo'rum angemeldet sein, um die Bilder dieses Beitrags zu sehen.

E-Mail
Beiträge: 2995 | Wohnort: B-Werk Vogelkopf | Registriert: 04.09.2009, 13:28
Beiträge anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Gehe zu Seite 123  >> 72 Beiträge

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst hier keine neuen Themen erstellen.
Du darfst hier nicht zu Themen antworten.
Du darfst hier deine Beiträge nicht ändern.
Du darfst hier deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst hier keine Dateianhänge erstellen.

Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme „Foo'rum Panzergrau” created by Foo'bar macht…
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de